Bündnis Bürgerenergie

Die GLS Bank Stiftung ist Gründungsmitglied des Bündnis Bürgerenergie e.V.

Die Energiewende in Deutschland ist ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Erfolgsprojekt. Dies ist auch das Verdienst der Bürgerenergie als ein wichtiger Treiber der Energiewende. Fast jede zweite Kilowattstunde Ökostrom kommt aus Anlagen, die Bürgern gehören. Eine breite Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern ist auch in Zukunft eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg einer gesellschaftlich getragenen Energiewende. Das Bündnis Bürgerenergie (BBE) hat das Ziel, die Bürgerenergie als eine tragende Säule der Energiewende dauerhaft zu stärken. Es versteht sich als Kompetenzzentrum, das die gemeinsamen Interessen der Bürgerenergie bündelt und fokussiert. Weiterhin setzt sich der Zusammenschluss für die politische Interessensvertretung, die Schaffung einer „Kultur der Bürgerenergie“ in der politischen Öffentlichkeit und die Förderung einer Bürgerenergie-Gemeinschaft durch bessere Vernetzung ein. 

Elf Organisationen haben Anfang 2014 das Bündnis Bürgerenergie initiiert, zu denen neben der GLS Bank Stiftung auch die Stiftung Neue Energie als weitere Themenstiftung der GLS Treuhand gehört.

Seitdem geht die Arbeit des BBE kontiniuerlich voran: Die Anzahl der Mitglieder ist inzwischen auf 160 gestiegen. Das Bündnis vereint über diese Mitglieder über 500.000 Energiebürger aus ganz Deutschland. Am 6. und 7. Oktober 2017 fand in den Räumen der GLS-Bank in Bochum bereits der vierte Bürgerenergie-Konvent des Bündnis Bürgerenergie e.V. statt verbunden mit lebhaften Diskussionen und Austausch.  

Mehr zur Gründung des BBE

Mehr zum Bürgerenergiekonvent 2017